Escada Parfums

Die Geschichte der Marke ESCADA begann bereits Ende der 70er Jahre! Dort präsentierten Margaretha und Wolfgang Ley Ihre erste Modekollektion, die ganz auf sportliche Elegance ausgerichtet war. Die ausgebildete Schneiderin Margaretha Ley vereinte hochwertige Stoffe mit sportlichem Design ganz ausgerichtet auf die Haute Couture. Perfekte Passformen und die Erfahrung mit anspruchsvollen Kunden machte die Marke ESCADA schnell zu einem anspruchsvollem Modelabel.
Erst im Jahr 1990 wurde das erste ESCADA-Parfüm vorgestellt, welches auch den Namen der Designerin „ESCADA Margaretha Ley“ bekam. Auch mit dem Parfüm sollten anfangs nur die Haute Couture angesprochen werden. Im Jahr 1993 wurde erstmals von ESCADA ein limitierte Sommerduft im Markt eingeführt. Das damalige Sommerparfüm „Chiffon Sorbert“ war von der Sommerkollektion inspiriert worden. Bei der Kleidung war es nie ein Thema, das alte Kollektionen verschwanden, aber bei den Parfüms schon. So wurde die Marke ESCADA zum Pionier des Konzeptes saisonaler limitierter Parfüms. Das war der Grundstein für die bis heute erfolgreichsten Sommerduft-Serien in der Parfümindustrie. Heute gibt es weiterhin von ESCADA jedes Jahr eine limitierte Sommerduft-Version, die auch schnell zum seltenen Duft wird. ESCADA gehört also zu den Parfümherstellern, die auch dafür verantwortlich sind, das besonders für Stammkunden die Idee der seltenen Düfte geboren wurde.

„Denn kaum ein Mensch wechselt so oft seinen Duft wie seine Kleidung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =